Lean Management im Labor

Das Seminar richtet sich an Leiter der Qualitätskontrolle, Labor-/Teamleiter, Führungskräfte und verantwortliche Mitarbeiter aus Qualitätskontrolllaboren die ihr Labor hinsichtlich Kosten, Produktivität, Qualität, Zuverlässigkeit und Durchlaufzeit optimieren wollen.

Lerninhalte

Steigendes Arbeits- und Probenvolumen bei gleichbleibendem Laborteam. Immer neue Aufgaben und Ziele, die Sie erfüllen müssen? Um diese Herausforderungen erfolgreich zu meistern, sollten Sie sich mit den Möglichkeiten der Laboroptimierung mit Lean auseinandersetzen. Denn Lean mit seinen etablierten Lean-Techniken wurde nicht nur in der Industrie, sondern in zahlreichen Laboren mit großem Erfolg eingesetzt. Bei diesem Seminar lernen Sie nicht nur die Grundlagen zu Lean (z.B. zu 5S und Verschwendungen) sondern auch wie Sie Lean Management in Ihrem Labor anwenden. In praktischen Übungen entwickeln Sie Ansatzpunkte zur Laboroptimierung mit Lean für Ihr Labor. Die Schulung beinhaltet zudem zahlreiche Praxisbeispiele und auch Ideen zur Digitalisierung, die Ihnen als Gedankenanstoß zur Umsetzung in ihrem Labor dienen. Tauschen Sie sich darüber hinaus mit den Teilnehmern und dem Referenten zur Laboroptimierung aus.

Optionen

Offenes Seminar

Dauer:
2 Tage

Veranstaltungsort:
Hamburg

Teilnahmegebühr:
949,00 € (1.129,31 € inkl. MwSt.)

nächstes Seminar

Inhouse Seminar

Dauer:
1-2 Tage

Teilnehmer:
bis 15 Personen

Inhalte:
individuell abgestimmt

Angebot anfragen

Programm

Grundlagen zu Lean Management im Labor

  • Was Lean wirklich bedeutet: Lean-Grundlagen und Prinzipien
  • Zum Nutzen von schlanken Arbeitsabläufen im Labor – Fallbeispiele und Studienergebnisse
  • Verbesserung von Kosten, Qualität, Zeit: Das „magische Dreieck“ der Laboroptimierung
  • Zusammenhang zwischen Lean, Six Sigma, Total Quality Management (TQM)

Lean Techniken und Tools fürs Qualitätskontrolllabore

Lean im Labor anwenden – Teil 1: Ziele definieren

  • Was sind Ihre Herausforderungen und Ziele im Labor?
  • Zusammenhang Ziele, Ansatzpunkte für Lean, Lean Techniken
  • Wie Sie Ziele konkretisieren: Lean-Analysen, Balanced Scorecard und Benchmarking
  • Übung: Was sind Ihre Herausforderungen im Labor? Legen Sie Ihre Ziele fest.

Lean im Labor anwenden – Teil 2: Verbesserungsmöglichkeiten erkennen

  • Was sind aussichtsreiche Ansatzpunkte zur Verbesserung mit Lean?
  • Vorstellung von Anwendungsbeispielen z.B.
  • Übung: Ermitteln Sie, wie gut ihre Transparenz von Verbesserungsmöglichkeiten in ihrem Labor ist und definieren erste Verbesserungsthemen.

Gruppendiskussion und Erfahrungsaustausch zur Laboroptimierung (optionales Abendprogramm):

  • Sie können Fragen und Themen vor der Veranstaltung an den Referenten senden
  • Tauschen Sie Erfahrungen und Probleme in der Umsetzung mit den Teilnehmern aus
  • Besprechen Sie mit dem Referenten Ihre individuellen Fragen
  • Lernen Sie von den Erfahrungen anderer/moderiert durch den Referenten

Lean im Labor anwenden – Teil 3: Geeignete Lean-Tools auswählen

  • Welche Tools sind geeignet die Verbesserungsmöglichkeiten zu analysieren und zu realisieren?
  • Vorstellung von Anwendungsmöglichkeiten der Lean-Tools
  • Übung: Priorisieren Sie mögliche Verbesserungsthemen und wählen geeignete Lean-Tools aus

Lean Transformation im Labor gestalten

  • Ablauf einer Lean Transformation
  • Fallbeispiele von erfolgreichen Lean Transformationen im Labor
  • Übung: Erstellen Sie ihren Lean Transformation Plan in einer interaktiven Übung

Erfolgsfaktoren für Lean Projekte – Kennzahlen und mehr

  • Was sind die Erfolgsfaktoren für erfolgreiche Lean Projekte im Labor?
  • Welche Fehler sollten Sie vermeiden? Warum ist ein Labor mit 5S ein Anfang aber noch lange nicht Lean?
  • Kennzahlen (Key Performance/Quality Indicators: KQIs/KPIs), um den Fortschritt zu messen
  • Change-Management und Projektmanagement (inkl. PDCA-Zyklus)

Lean und Digitalisierung im Qualitätskontrolllabor

  • Zusammenhang von Lean und Digitalisierung: Gemeinsamkeiten effektiv nutzen
  • Industrie 4.0 Trends, die das Labor verändern
  • Welche Technologien/Applikationen lohnen sich für den Einsatz im Labor?
  • Vorgehen, um Einsatzmöglichkeiten zu identifizieren und zu bewerten

Referent

Dr. Wolf-Christian Gerstner

Dr. Wolf-Christian Gerstner

Herr Dr. Wolf-Christian Gerstner ist Geschäftsführer der Geniu GmbH und hat mehr als 10 Jahre Erfahrung aus über 75 Laboroptimierungs-Projekten für kleine, mittlere und große Labore in Europa, USA und Asien. Zu den Optimierungsthemen gehören beispielsweise Lean für Laborprozesse, Einführung von 5S, die optimale Gestaltung von Laborlayouts für Neu- und Umbauten („Lean Lab Design“), die Einführung von Kennzahlen, Automatisierung und Digitalisierung, Labor-Benchmarking, Reduktion von Durchlaufzeiten, Optimierung der Dokumentation, Reduktion von Fehlerraten und Einführung von Laborplanungs- und Kapazitätsmanagementsystemen.

Referenzen

4,9/5

Basierend auf der Auswertung des Teilnehmer-Feedbacks des Inhouse Seminars „Lean Management im Labor“ am 6. und 7. Mai 2019.

Vielen Dank! Wir haben viele neue Ansätze für den Laborbetrieb erhalten!

Sehr umfassende Abbildung des Themas; Referent ist spontan auf Themen der Teilnehmer eingegangen.

Sehr sympathischer und kompetenter Referent!

Hilfreicher Erfahrungsaustausch und gute Beispiele!

Sie haben noch Fragen?

Gerne stehen Ihnen unsere Experten zur Verfügung und besprechen mögliche Projektoptionen.

Gespräch vereinbaren

Sie möchten diese Fortbildung buchen?

Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot mit individuell auf Sie abgestimmten Inhalten.

Jetzt Angebot anfragen